DRT – Was ist es?

Der Doppelrohrtag ist für Amateurmusiker jeden Alters und Niveaus. In lockerer und inspirierender Atmosphäre wird unter professioneller Anleitung gemeinsam musiziert. Die Freude an der Musik und der Austausch unter Oboisten und Fagottisten ist uns wichtig.

Was man am Doppelrohrtag erhält:

🎶 Warm-up: Fit werden für den Tag mit Rohr, Körper und Geist

🎶 Oboe-Fagott-Orchester: wir spielen wenige Stücke gemeinsam. Die Noten werden im voraus verteilt, damit die Stücke vorbereitet werden können.

🎶 Kammermusik mit Coach: in kleinen Gruppen werden ausgewählte Stücke erarbeitet. Ensembletechnik, Probenunterstützung und Vertiefung der gewählten Stile.

🎶 Klangarbeit: verbessere Atmung, Haltung und Klang durch gezielte Arbeit an geeigneten Stücken und unter Anleitung von Profis

🎶 Öffentliches Konzert: am Ende des Tages findet ein informelles Konzert statt, um Familie und Freunden zu zeigen, was ihr erarbeitet habt. Dies ist ein wichtiger Teil des Tages; du arbeitest auf ein Ziel hin und kannst den Auftritt vor Publikum üben. Dies geschieht in wohlgesinnter und konstruktiver Atmosphäre. Die Konzerte sind gratis.

Möchtest du sehen wie der letzte Doppelrohrtag (DRT) war?
Bilder DRT2018 anschauen
Bilder DRT2020 anschauen

Nathalie Blaser unterrichtet seit vielen Jahren Fagottschüler und bildet an der ZHdK Pädagogikstudenten aus. Sie ist als Orchester- und Kammermusikerin aktiv und spielt ein Fagott der Firma Heckel.

www.fagottblaser.jimdo.com

www.swissbassoondays.ch

Elena Gonzalez unterrichtet seit 16 Jahren Oboe, neben ihrer pädagogischen Tätigkeit tritt Elena Gonzalez mit verschiedenen Kammermusikformationen auf und spielt als Zuzügerin in diversen Orchestern.

elenagonzalez.ch

Rigoutat